Windelupdate: ABU Little Pawz und MyDiaper Animal

Über das Wochenende habe ich mal die etwas andere Seite des Windeltragens ausgelebt und eine gewisse Party in Berlin besucht, weshalb ich keinen vollen Artikel verfasst habe. Es passt aber, dass ich wenigstens mal die wichtigsten Infos zu den allseits beliebten bunten Windeln nachreiche. Bei der Gelegenheit habe ich einige Leute damit rumlaufen sehen und anstatt in die dunkeln Ecken von Tumblr abtauchen zu müssen, hier nun wenigstens mal so halboffiziell ein neutraler Blick auf das Ganze. Ich überlasse es eurer Fantasie, sich vorzustellen, wie sowas in einer Menge gewindelter männlicher Popos aussieht, aber falls es jemand liest: Ihr wisst, wer ihr seid… ;-)

ABU Little Pawz

Als erstes auf der Liste haben wir die ABU Little Pawz. Es ist natürlich eine Farbvariante der ABU Space, weshalb alles, was ich dazu gesagt habe, auch hier zutrifft. Die Aufdrucke mit den kleinen gewindelten Tieren sind einfach süß. Selbst meine Mama fand das, als ich ihr meinen gewindelten Hintern gezeigt habe. Leider hinterlässt das Karomuster auf den Seiten einige farbige Rückstände, so dass man auf eine dafür reservierte Schutzhose zurückgreifen sollte, bei der man Verfärbungen in Kauf nehmen kann, sofern man nicht vorhat, nur halbnackt mit dieser Windel auf Partys rumzulaufen.

ABU Little Pawz

Das andere Produkt ist die MyDiaper Animal, eine Ableitung aus der MyDiaper Nacht. Wie oben gesagt, treffen auch hier alle Für und Wider des Originals zu. Es schlägt sich bei der Auswahl der Motive etwas besser, aber die Auswahl der Farben und Platzierung der Motive sind trotzdem nicht optimal. Das ist wirklich schade, denn mit etwas mehr Sorgfalt könnten diese Windeln wirklich ein kostengünstiges Gegenstück zu den tollen, aber teuren anderen Produkten sein.

MyDiaper Animal

MyDiaper Animal

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: