Windeltest: Forma-Care X-Plus

Noch ’ne Woche, noch ein Windeltest, könnte man schon fast sagen. Der Zulauf an Produkten, die ich noch nicht getestet und bewertet habe, scheint nie aufzuhören. Abgesehen von der umständlichen Bildbearbeitung wegen meiner schlechten Kamera (wenn genug Leute Amazon-Gutscheine zu Weihnachten schicken, kann ich ja vielleicht doch mal von ’ner schönen DSLR Kamera träumen *g*), hab ich noch genug Spaß dabei, um mich weiter durchzukämpfen. Also weiter geht’s! Dieses mal auf dem Plan: die Forma-Care X-Plus.

Forma-Care X-Plus

Ähnlich, wie letzte Woche die Abri-Form, liegt es in der Sache, dass das Produkt aus einer anderen Ära stammt. Ein guter Freund, der an Osteogenesis Imperfecta (OI, Glasknochenkrankheit) leidet, trägt sie dauerhaft sowohl in der Tag- wie auch Nachtvariante wie hier dargestellt. Ich kann mich nicht wirklich dran erinnern, was mich dazu veranlasst hat, mal ein paar Packungen zu bestellen, aber das muss wohl in meiner frühen Experimentierphase gewesen sein, nachdem ich mal eine handvoll Muster bei SaveExpress geordert hatte.

Forma-Care X-Plus

Selbst mit einem flüchtigen Blick wird klar, dass das Produkt aufs Notwendigste reduziert ist und ein wenig rustikal wirkt, was seiner Herkunft geschuldet ist. Es gibt keine einzige Bedruckung, keine Feuchtigkeitsanzeige und selbst die Klebebänder sehen so aus, als ob sie nicht recht dazu passen. Diesen Eindruck hat man auch innen. Das Polster sieht etwas gelblich und rau aus. Sowas kann aber täuschen, also schauen wir uns mal an, wie sich diese Windel schlägt.

Forma-Care X-Plus

Die scheinbare Rauheit des Polsters ist gottseidank kein Thema. Mein Freund würde das Produkt ja nicht seit Jahren tragen, wenn er davon Ausschlag bekommen würde, oder? Wenn man die Windel anlegt, fühlt sie sich genau so glatt an, wie jede andere. Deshalb kann man den falschen Eindruck vielleicht als optische Täuschung wegen der Faserstruktur und etwas weniger gebleichtem Zellstoff abschreiben. *puh*

Nachdem das jetzt gesagt ist, können wir uns auf die positiven Punkte konzentrieren die – ihr erratet es – auch meine geliebten großen Seitenfortsätze beinhalten. Diese sind noch nicht mal abgerundet, sondern ziemlich rechteckig. Daraus folgt, dass die Windel ziemlich quadratisch wird und somit nicht jedermanns Geschmack ist. Man kann um die Hüfte wirklich wie ein Lego-Männchen aussehen. Da ich trotz Bauch mit einer ziemlich vergebenden Figur in diesem Bereich ausgestattet bin, ist das erneut kein Problem für mich, aber könnte es für andere Leute sein. Es kann sich auch unbequem anfühlen.

Forma-Care X-Plus

Eigenartigerweise, auch wenn die Windel schon zu Beginn ziemlich dick ist, legt sie nicht viel an Volumen zu, wenn sie nass wird, weshalb ihre Passform sehr vorhersagbar ist. Früher habe ich dieses Produkt als „Langzeitvariante“ bei meinen Ausflügen getragen, wenn ich in der Kälte auf den Bus warten musste und keine Toilette in der Nähe war (Krankenhäuser sind ja oft am Stadtrand und die Haltestellen noch etwas mehr abseits). Wegen des geringen Zuwachses sind meine Jeans nicht explodiert, auch wenn es eigentlich eine Nachtwindel ist. ;-) Das war, bevor ich überhaupt wusste, dass es die Comficare gibt.

Wie bei allen Folienwindeln kann man natürlich das Thema Klebebänder vs. Folie nicht ganz kommentarlos lassen. Als solches ist es eine der besseren Sorte, bei der man die Bänder wenigstens ein- oder zweimal ablösen kann, bevor man ein Loch in die Folie macht. Das gilt selbstverständlich nur, wenn man das vorsichtig macht, bis man alles symmetrisch hat und erst dann alles zur endgültigen Fixierung fest andrückt.

Darüber hinaus gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Es ist wirklich eines von diesen „Nimm es oder lass es!“ Produkten, wo man nicht viel hineininterpretieren muss. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut und die Windel erfüllt alle Anforderungen, sie ist eben nur nicht besonders elegant. Erst recht, wenn man so wagemutig ist und sie am Tag trägt. Allein schon die „medizinische“ Farbe lässt es so aussehen, als hätte man das Ganze aus dem Krankenhausvorrat abgestaubt, was zu peinlichen Fragen führen kann… ;-)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: