Windeltest: Attends Slip Active

Weil die Wetterfrösche schon wieder die nächste Hitzewelle vorhergesagt haben, bietet sich eine gute Gelegenheit, unsere kleine Strecke mit sommerlichen Windeltests  zu einem runden Abschluß zu bringen. Dieses Mal widmen wir uns der Attends Slip Active. Da wir viele Grundlagen schon bei den anderen Attends Produkten abgearbeitet haben, können wir es kurz und schmerzlos machen und ich werde nur die wichtigsten Unterschiede herausstellen, ohne alles nochmal zu wiederholen.

Attends Slip Active

Allgemein könnte man die Slip Active als Vorgänger/ Bruder der Attends Adjustable bezeichnen. Sie hat ein ähnliches Look & Feel, aber einige Details sind anders umgesetzt.

Attends Slip Active

Als Erstes ist festzustellen, dass die Windel eine Plastikoberfläche im Mittelteil hat. In Folge dessen sind die Probleme mit der Formstabilität, die ich noch bei der Adjustable kritisiert habe, nicht so ausgeprägt bis zu dem Punkt, wo sie keine Rolle mehr spielen. Dafür geht der Daumen nach oben und es verbessert wirklich den Tragekomfort.

Attends Slip Active

Auch wenn die Bänder selbst aus Gewebe sind, haben sie dennoch einen Trick auf Lager. Wie man vielleicht auf den Bildern erahnen kann, gibt es zwei Stellen, an denen sie befestigt werden. Einmal werden sie mit herkömmlichen Klebebändern auf dem Folienteil befestigt und zusätzlich gibt es an dne Seiten Klettverschlüsse die in den Gewebestreifen greifen. Damit erreicht man einen sehr festen und strammen Sitz und es werden das Knittern und Aufrollen in diesen Bereichen verhindert. Deshalb kann man das Produkt auch tragen, wenn man nicht so eine ideale Figur hat, weil man es im Prinzip dazu zwingen kann, dort zu bleiben, wo man will, indem man es entsprechend straff zieht.

Attends Slip Active

Die Paßform ist irgendwo zwischen normalen Boxer-/ Retroshorts und der stringartigen Form von Flexwindeln angesiedelt und fühlt sich wie eine Badehose mit etwas größerer Seitenhöhe an. Mir hilft das, mich um die Beine rum sicher zu fühlen, weil sich die Adjustable oder Flex-Windeln manchmal anfühlen, als wäre man auf der Außenseite der Schenkel und Pobacken „nackig“ oder man hat das Gefühl, dass es zwischen den Beinen nicht dicht ist, weil man keine Spannung spürt, auch wenn alles in Ordnung ist.

Weil ich versprochen habe, mich kurz zu fassen, werde ich die typischen Merkmale bei Attends-Produkten nicht schon wieder aufzählen. Insgesamt ist die Windel sehr gut und es bleibt eine Frage des persönlichen Geschmacks, wie „atmungsaktiv“ man es will und ob man dieses Produkt oder die Adjustable verwendet. Mit meiner gewonnenen Erfahrung würde ich jetzt wahrscheinlich dieses Produkt wählen, einfach weil es für mich besser paßt.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: