Windeltest: Attends Adjustable

In unserer kleinen Sommerrally ist es schon wieder Zeit für einen neuen Windeltest und mit der Attends Adjustable habe ich dann auch schon fast alle (für mich relevanten) Produkte dieses Herstellers abgearbeitet.

Attends Adjustable

Auch wenn es sich um eine Art Gürtelwindel handelt, ist es eben keine Flex-Windel und funktioniert wie eine normale Slip-Windel, aber eben mit nur einme breiten Klebeband anstatt zwei kleinerer.

Attends Adjustable

Mit nur einem Band ist es einfacher, sie anzulegen, besonders wenn man steht. Außerdem hat das den Vorteil, dass man sie wirklich strammziehen kann, weil das Band stabiler ist und nicht gleich abreißt, was bei normalen Klebebändern schon mal vorkommen kann. Wie der Name schon andeutet, kann man alles mehrfach nachjustieren, aber man sollte es sicher auch nicht übertreiben. Wenigstens hat man im Vergleich zu normalen Flex-Windeln keine kratzenden Klettverschlüsse an unbequemen Stellen, was ein großer Vorteil ist. Die Bänder haben an den Seiten Ziehharmonikafaltung, wodurch sie eine gewisse Spannung behalten, aber gleichzeitig auch weich sind.

Attends Adjustable

Deswegen ist die Passung auch ganz gut, selbst wenn man keinen Traumkörper hat, was es von anderen ähnlichen Produkten unterscheidet. Es fühlt sich sehr bequem am Hintern an und das Verhältnis zwischen dem hohen Beinausschnitt und trotzdem genug Deckfläche am Po ist genau richtig. Die Form des Saugpolsters unterscheidet sich leicht von anderen Attends-Produkten und stabilisiert die Gesamtform. Trotzdem wird die Windel irgendwann durchhängen, wie das eben bei den meisten atmungsaktiven Produkten ist. Das ist möglicherweise auch einer der etwas unglücklich gelösten Punkte – mit einer (teilweisen) Folie oder ein paar zusätzlich verstärkenden Papierteilen hier und da wäre das Produkt formstabiler und damit ideal, es im Sommer ohne weitere Fixierungshilfen unter den Klamotten zu tragen. Ähnliches könnte man für die Stärke des Saugpolsters sagen, weil es nur in der größten Stärke 10 verfügbar ist und damit doch verhältnismäßig dick. Mich stört das zwar nicht, aber ein dünneres Level 7 oder 8 Polster wäre keine schlechte Idee und würde sich unter leichter Sommerkleidung sicher oft besser machen.

Attends Adjustable

Insgesamt hinterläßt das Produkt leider einige Fragen. Es ist nicht schlecht, das auf keinen Fall, aber man hat immer dieses „Wenn doch dies und das noch wäre…“ im Hinterkopf. Mit etwas besserer Formstabilität und in einer leichteren Variante wäre es eine ideale Sommerwindel. Außerdem ist mir der Preis etwas hoch, wenn auch nicht übertrieben. Ansonsten kriegt man, was man erwarten kann – gute Saugkraft, gute Paßform und angenehmer Tragekomfort.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: